Skip to main content

So beseitigst Du Verstopfungen der Einspritzdüsen

Gerade bei älteren Fahrzeugen kann es vorkommen, dass die Leistung des Motors durch eine Verunreinigung der Einspritzdüsen gemindert wird. Verschmutze Düsen können in manchen Fällen dazu führen, dass eine exakte Einspritzung nicht mehr gewährleistet ist, was sich wiederum negativ auf den Verbrauch und die Leistung des Motors auswirken kann.

Auch eine Verschmutzung der Einspritz- und Einlassventile kann zu einer Verschlechterung der Motorleistung beitragen. Um beim Thema Effizienz und Emissionen wieder auf der Überholspur zu fahren, solltest Du mögliche Verstopfungen der Einspritzdüsen regelmäßig beseitigen.

Hierfür benötigst Du einen Motor System Reiniger. Dieser wird in der Regel als Additiv dem Kraftstofftank hinzugegeben und am besten vor dem Tanken hinzugefügt.

Für eine schnelle und effektive Reinigung gibt es aber auch Produkte, die sich direkt am Motor anwenden lassen. In der Werkstatt nutze ich hierzu das sogenannte “One Shot” von Kent. Dieses lässt sich aber auch außerhalb des Motors zum Entfernen von Lackrückständen als wirksames Lösungsmittel verwenden.

Hier gehts zum Einspritzsystemreiniger Test

Verstopfungen der Einspritzdüsen beseitigenVerstopfungen der Einspritzdüsen beseitigen Test

Für ein schnelles und effektives Entfernen von Harz-, Teer- und Rußrückständen wird zunächst das Leerlaufventil entfernt und großzügig ausgesprüht.

Bei warmen und laufenden Motorsystem legst Du im Anschluss die Drosselklappe frei und sprühst einige Sekunden in die Ansaugöffnung.

Jetzt sollten alle Verstopfungen und Ablagerungen beseitigt sein. Bei besonders stark verschmutzten und beanspruchten Systemen, kann die Anwendung jedoch wiederholt werden.

Da das One Shot Spray auch prima zum Entfernen von Lackrückständen geeignet ist, solltest Du bei der Anwendung aufpassen, dass der Reiniger nicht den Lack der Karosserie beschädigt.

Das One Shot Spray reinigt nicht nur das gesamte Einspritzsystem und die Ventile, sondern führt auch zu einer Einsparung von Kraftstoff, da eine exakte Vernebelung und Dosierung des Kraftstoffs innerhalb des Einspritzsystems wieder gewährleistet sein sollte. Manchmal kann man auch eine wesentlich ruhigere Laufruhe des Motors nach der Reinigung feststellen.

Verstopfung der Einspritzdüsen beseitigen – Additive schaffen Abhilfe

Zumeist mit einem verlängerten Flaschenhals ausgestattet, können  Additive wie der STP 53200L Einspritzsystem-Reiniger direkt in den Tank gegeben werden. Um eine gleichmäßige Verteilung des Reinigers zu gewährleisten bietet es sich an, direkt vor dem Tanken den Reiniger in den Tank zu geben.

Die Additive können regelmäßig dem Kraftstofftank hinzugefügt werden. Du solltest aber auf jeden Fall genau die Angaben zur Dosierung beachten, um eine effektive Reinigung des Motors gewährleisten zu können.

Während des normalen Fahrbetriebs erfolgt dann die Reinigung der Einspritzdüsen. Gerade PKWs, welche im niedrigen Drehzahlbereich größtenteils im Stadtverkehr gefahren werden, können von einer professionellen Reinigung der Einspritzdüsen und des gesamten Motorsystems profitieren.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *