Skip to main content

Innenraumreinigung fürs Auto – KFZ Fachwissen für Profis

Nicht nur äußerlich muss ein Fahrzeug in Schuss sein, um beim Kunden in der Werkstatt oder Deinen Freunden einen guten Eindruck zu hinterlassen. Sei es während des Schraubens oder bei anderen Tätigkeiten und Reparaturen am Auto, immer wieder kann es schnell zu einem Fleck oder einer Verunreinigung im Inneren des Fahrzeuges kommen und eine Innenraumreinigung wird nötig. 

In diesem Artikel soll es darum gehen, wie Du schnell und effektiv Armaturen und Polster Autoinnenreiniger reinigen kannst und dies mit einem Ergebnis, das sich sehen lassen kann.

Hier gehts zum Autoinnenreiniger Test!

Innenraumreinigung fürs Auto – Die VorbereitungInnenraumreinigung fürs Auto Tipps

Bei der Reinigung eines Sitzpolsters entferne ich zunächst mit einem Staubsauger gröbere Verschmutzungen wie Staub, Krümel und dergleichen.

Anschließend bereite auch das Armaturenbrett mit Hilfe eines Staubtuches auf die Reinigung vor.

Dieser Schritt ist sowohl auf dem Polster wie auch auf dem Armaturenbrett sehr wichtig,

da der im Anschluss eingesetzte Universalreiniger seine gesamte Kraft auf die Reinigung fixieren kann.

Innenraumreinigung – So führst Du eine Polsterreinigung durch

Je nach Bedarf nimmst Du jetzt ein Produkt für die Innenraumpflege zur Hand. Ich persönlich kann hier den SONAX EXTREME Autoinnenreiniger in der Sprühflasche oder auch den KENT New All Purpose Foam Cleaner aus eigener Erfahrung empfehlen. Andere Autoinnenreiniger sollten hier aber auch vergleichbare Ergebnisse liefern.

Bei einer Innenraumreinigung kommt auch nicht nur auf das Reinigungsmittel selbst, sondern auch auf die Technik an, mit der Du Deinem Polstersitz zu Leibe rückst. Bevor Du loslegst solltest Du Dich erkundigen, ob der Hersteller empfiehlt, zunächst eine Material-Tauglichkeitsprüfung an einer unauffälligen Stelle durchzuführen. Diese stellt sicher, dass der Reiniger keine Beschädigung oder unerwünschte Ergebnisse verursacht.

Der Reiniger wird jetzt auf die Polsterfläche aufgesprüht. Je nach Art und Umfang der Verschmutzung kannst Du auch eine Bürste zur Hilfe nehmen, um auch tief sitzende Schmutzpartikel innerhalb des Polsters lösen zu können. Kleine, kreisförmige Bewegungen helfen dabei, den Schmutz mit Hilfe des Universalreinigers zu binden.

Arbeite möglichst großflächig, um keine allzu großen visuellen Unterschiede zwischen bearbeiteter und noch im original Zustand befindlicher Polsterfläche hervorzurufen. Bearbeite also am besten gleich die ganze Sitzfläche, um ein einheitliches Ergebnis zu erhalten.

Achte für eine sachgemäße Anwendung aber stets auf die Anwendungshinweise des Herstellers.

Innenraumreinigung mit Schaumreiniger – Dreck aus dem Polster entfernen

Mit Hilfe eines Microfasertuches arbeitest Du nun in ebenfalls kreisförmigen Bewegungen über das Polster. Achte bei der Innenraumreinigung darauf, dass Du in regelmäßigen Abständen eine noch nicht benutze Fläche des Microfasertuches verwendest, um den Schmutz nicht wieder in das Material einzuarbeiten.

Bei dem SONAX Xtreme Reiniger kannst Du auch zunächst ein feuchtes Microfasertuch verwenden und in einem zweiten Schritt mit einem trockenen Tuch nacharbeiten. Beachte hierbei aber, je nasser das Polster wird, es um so länger dauert es natürlich auch, bis der Polstersitz wieder benutzt werden kann. Bei einem Schaumreiniger wie dem KENT New All Purpose Foam Cleaner, reicht es hingegen vollkommen aus wenn Du direkt mit einem trockenen Microfasertuch arbeitest. Das Kent Produkt ist zwar vergleichsweise hochpreisig, aber vielleicht ändert sich dies in Zukunft: Eine neue Preispolitik wäre nicht die erste Veränderung die sich durch den neuen Vorstand Carsten Rumpf ergibt. 

Auto Armaturen reinigen – So reinigst Du das Armaturenbrett

Hier wird zunächst mit einem Mircrofasertuch oder einem anderen Staubfänger vorgearbeitet und Staub und Schmutz entfernt. Jetzt sprühst Du den Reiniger auf das Armaturenbrett oder trägst das Produkt mit einem Lappen auf. Um keine Rückstände in Lüftungsschlitzen oder zwischen den Bedienelementen zu hinterlassen, solltest Du einen Reiniger verwenden, der rückstandlos abtrocknet. Die meisten Aktivschaumreiniger erhärten und sind daher mit besonderer Vorsicht anzuwenden. Der Kent Reiniger und auch der Sonax Reiniger sind hier zu empfehlen, da in meiner Anwendung keine Rückstände festzustellen waren.

Mit einem frischen Microfasertuch wischst Du anschließend alles sauber und trocken und wirst mit einem frisch glänzenden Armaturenbrett belohnt.

Weitere Informationen findest DU auch in meinem  Autoinnenreiniger Test!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *