Skip to main content

Anwendung von Scheibenkleber – Entfernen, Auftragen und Trocknen

Sei es durch Steinschlag oder einen Unfall, irgendwann ist auch mal eine Scheibe zu wechseln. Vielleicht hast Du aber auch noch keine Frontscheibe gewechselt und bist dafür auf einem anderen Fachgebiet Experte, dann findest Du hier sicherlich den ein oder anderen Tipp für einen schnellen und sicheren Wechsel der Frontscheibe.

Anwendung von Scheibenkleber – Das benötigst Du

  • 2 Saugheber zum Herausheben der Scheibe
  • Schneidedraht, 1 Meter falls vorhanden mit Zuggriffen
  • Schraubendreher zum Entfernen der A-Säule und des Windfang und Pollenfilters
  • Primer Schwarz
  • Scheibenkleber Kartusche 290 – 310 ml
  • Bremsenreiniger
  • Eventuell bekommst Du ein günstiges Set inklusive Schneidedraht, Primer und Silikonentferner Tuch

Hier gehts zum Scheibenkleber Test

Anwendung von Scheibenkleber – Die VorbereitungAnwendung von Scheibenkleber Test

Alle von mir genannten Schritte können je nach Fahrzeug und Hersteller natürlich geringfügig abweichen. Zunächst demontierst Du beide Scheibenwischer und entfernst im Anschluss die Schrauben und den Deckel des Pollenfilters.

Jetzt kannst Du den Windfang entfernen und den Pollenfilter-Kasten aushängen. Begib Dich jetzt ins Fahrzeuginnere und überprüfe, ob Du zwischen der Frontscheibe und der A-Säule den Scheibenkleber sehen kannst, wie es bei manchen Fahrzeugmodellen der Fall ist.

Wenn dies nicht möglich ist, demontiere die A-Säule des Fahrzeugs. Jetzt wird im Fahrzeuginnenraum der Rückspiegel mit einer Linksdrehung aus dem Bajonettverschluss gelöst.

Nun kannst Du bereits die die Saugnäpfe von außen auf der Scheibe befestigen und die Gummileiste entfernen, welche rund um die Scheibe verläuft. Als nächstes stichst Du   vorsichtig den Schneidedraht durch den alten Scheibenkleber im Bereich der A-Säule. Eine Zange kann Dir hierbei helfen, den Draht einfacher durch den Kleber zu stechen.

Jetzt muss der Schneidedraht im Innenraum auf Spannung gehalten werden und Du schneidest vorsichtig einmal im Kreis um die Scheibe herum durch den Kleber. Ein Freund oder Kollege unterstützt Dich am besten dabei und hält den Draht von innen auf Spannung.

Die alte Frontscheibe kann jetzt entnommen werden.

Vorbereitung der neuen Scheibe

An die neue Frontscheibe wird jetzt die Gummidichtung angebracht und der graue Keramik-Bereich vollständig von Schmutz, Staub und Fett befreit. Hierfür kannst Du einen handelsüblichen Bremsen- oder Silikonreiniger verwenden, oder ein im Scheibenkleber-Set befindliches Reinigungstuch. Alles muss auf jeden Fall gut ablüften.

Im nächsten Schritt muss noch der alte Kleber am Fahrzeugrahmen mit Hilfe eines Schabers entfernt werden. Auf jeden Fall sollte so viel wie möglich abgeschabt werden. Die angeschabte Fläche wird jetzt ebenfalls mit Bremsenreiniger großzügig gereinigt.

Auftragen des Primers

Um eine optimale Haftung des Klebers auf der Scheibe und dem Rahmen zu gewährleisten, ist es wichtig, dass Du den Primer sowohl direkt neben dem Dichtungsgummi der Frontscheibe selbst, als auch genau auf die abgeschabte Klebefläche am Rahmen aufträgst.

Vorbereitung der Klebekartusche

Die Kartusche wird in eine Kartuschenpresse eingelegt und geöffnet. Achte beim Aufsetzen der Kartuschendüse darauf, dass die Kerbe exakt nach oben zeigt. Diese Maßnahme erleichtert Dir im Anschluss ein leichtes Auftragen der Kleberaupe, da Du die Kartusche bequemer halten kannst.

Kleber auftragen

Nun fährst Du mit der Kartusche gleichmäßig die alte Klebefläche nach und erneuerst sie. Achte hierbei unbedingt auf einen gleichmäßigen Klebestreifen. Jetzt wird die neue Frontscheibe von oben nach unten, also vom oberen Rand des Fahrzeugs nach unten angelegt und fest gedrückt.

Um ein Verrutschen der Frontscheibe während des Abtrocknens zu verhindern, befestigst Du das Ganze am besten mit einigen Streifen Panzertape. Überschüssige Klebereste werden jetzt direkt vom Fahrzeuglack entfernt. Nutze hierzu auch wieder Bremsenreiniger oder Silikonentferner.

Je nach Vorgabe des Herstellers für die Anwendung von Scheibenkleber, darf das Fahrzeug jetzt so lange nicht bewegt werden, bis der Kleber getrocknet und die Scheibe fest ist.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *