Skip to main content

Silikonfett Test – 3 Produkte im direkten Vergleich

Für die Wartung und Instandhaltung im KFZ Bereich gibt es auf dem Markt eine Vielzahl von Schmiermitteln. Gerade Produkte auf Silikonbasis sind hierbei sehr gefragt, da sie im Gegensatz zu vielen Produkten auf Mineralölbasis keine Fettsäuren und Lösungsmittel beinhalten und aus diesem Grund eine hohe Materialverträglichkeit aufweisen. Auch isolieren Silikonfette hervorragend und schützen vor Feuchtigkeit und Oxidation. Darüber hinaus ist Silikonfett in den meisten Fällen bis zu einem Temperaturbereich von 200 Grad Celsius und mehr einsetzbar.

Im heuten Silikonfett Test möchte ich drei Produkte im direkten Vergleich testen.

Neben dem altbekannten WD-40 Specialist Silikonspray und dem Kent Silicone Grease, werde ich zu guter letzt das E-Coll Silikonfett-Spray unter die Lupe nehmen.

Silikonfett Test – Die VorbereitungSilikonfett Test – 3 Produkte im direkten Vergleich

Bereits in einigen Tests zuvor, habe ich die Testprodukte in der Werkstatt direkt am Fahrzeug getestet. So wird es auch im heutigen Silikonfett Test der Fall sein.

Hier werde ich die drei Testkandidaten an Dichtgummis von drei Autotüren, sowie an drei Türscharnieren testen. Die auch bei diesem Fahrzeug recht in Mitleidenschaft gezogenen Scharniere, habe ich zuvor von Dreck und Rost befreit und gereinigt.

Als Testkriterien werde ich nachfolgend aufgeführte Punkte näher beleuchten:

  • Handhabung des Silikonfett beim Auftragen
  • Schmiereigenschaft des Silikonfett im Test
  • Pflegeeigenschaft des Produktes

WD-40 Specialist Silikonspray im Test

WD-40 Specialist Silikonspray 400 ml

7,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Das WD-40 Specialist Silikonspray hält Temperaturen von -35°C bis +200°C stand. Darüber hinaus soll das Spray laut Hersteller für eine optimale Schmierung sorgen und die Lebensdauer von Gummiteilen, wie in unserem Fall Türdichtungen verlängern.

Handhabung des WD-40 Specialist Silikonspray beim Auftragen

Das bei WD-40 Produkten typische „Smart Straw“ System erlaubt es dem Anwender, zwischen einem großflächigen Sprühstrahl und einem präzisen Sprühvorgang durch das Röhrchen zu wechseln, ohne den Sprühkopf wechseln zu müssen. Die Dose wird einige Augenblicke kräftig geschüttelt und dann kann es auch schon los gehen. Beim Aufsprühen auf das Türscharnier verwende ich das Röhrchen, sowie beim Auftragen auf die Türdichtungen den größeren Sprühstrahl.

Das Spray schäumt beim Auftragen kurz auf und das Auftragen wird durch den schwierig einzuschätzenden Druckpunkt des Sprühkopfes etwas erschwert. Drückt man nur ein kleinwenig mehr, kommt direkt ein großer Schwall schäumenden Sprays aus der Düse. Hier ist ordentlich Fingerspitzengefühl gefragt.

Schmiereigenschaft des WD-40 Specialist Silikonspray

Da es sich bei Silikonfett in Sprayform in der Regel um ein ein sehr leichtes Produkt handelt, ist die aufgetragene Schicht im Gegensatz zu einem Schmierfett sehr dünn und lüftet schnell ab. An dunkleren Stellen lässt sich der Schmierfilm auch nur schwer erkennen. Trotz der dünnen Schicht ist die Schmiereigenschaft gut und ich kann keine negativen Aspekte feststellen. Die Haftung überzeugt ebenfalls und die Tür ist im Anschluss leichtgängig wie nie.

Pflegeeigenschaft des WD-40 Specialist Silikonspray

Mit dem breiten Sprühstrahl, also ohne dem Röhrchen, trage ich das Silikonspray auf einen Lappen auf um die Türdichtungen damit zu behandeln. Das Gummi ist an einigen Stellen bereits sehr in Mitleidenschaft gezogen, weißt große weiße Ränder auf und wirk matt und starr. Das WD-40 Silikonspray leistet hier gute Dienste. Das Silikon bildet eine schützende Oberfläche, lässt die weißen Ränder verschwinden und lässt das Gummi wie neu wirken. Fast man das Gummi nach der Behandlung an, hat man das Gefühl, einen kleinen Fettfilm an den Fingern zu haben, es stört aber auch nicht weiter.

Kent Silicone Grease im Test

Als zweiter Testkandidat geht das Kent Silicone Grease an den Start. Das 100%ig aus Silikon bestehende Fett ist laut Hersteller UV-beständig, nicht aushärtend und soll darüber hinaus eine gute Haftung aufweisen.

Handhabung des Kent Silicone Grease

Die Dose kommt mit zwei separaten Sprühköpfen, breiter Strahl und Rohraufsatz. Praktisch ist, dass der nicht benötigte Aufsatz am Deckel der Dose eingesteckt werden kann und somit nicht verloren geht. Die Dosierung klappt wesentlich einfacher, da der Aufsatz wie bei einer normalen Sprühdose leicht bewegt und daher gut dosiert werden kann.

Für das Türscharnier wie auch das Dichtungsgummi entscheide ich mich für den normalen Sprühkopf ohne Rohraufsatz. Ein paar kurze Sprühstöße und das Türscharnier ist mit einer dünnen Schicht bedeckt. Auch hier kommt es zu einer Schaumbildung, die aber meiner persönlichen Meinung nach nicht im geringsten das Ausmaß der WD-40 Dose annimmt.

Schmiereigenschaft des Kent Silicone Grease

Das Fett weißt gute Kriecheigenschaften auf und es legt sich eine fast unsichtbare Fettschicht über die zu behandelnde Fläche. Die Hafteigenschaften des Sprays überzeugen ebenfalls, da es nach dem Ablüften zu keinem Tropfen oder Verlaufen kommt. Das Scharnier ist leichtgängig geworden und die Türe lässt sich ohne Geräusche schließen und ist leichtgängig.

Pflegeeigenschaft des Kent Silicone Grease

Jetzt wird das Spray auf die Türgummis aufgetragen. Auch hier merkt man einen Unterschied zum zuvor getesteten WD-40, denn das behandelte Gummi weißt im Nachhinein nicht nur die gleichen pflegenden Eigenschaften wie das WD-40 auf, sondern es haftet auch kein spürbarer Schmierfilm nach der Anwendung auf dem Gummi. Hier also eine klare Verbesserung zum zuvor getesteten Produkt.

E-Coll Silikonfett-Spray im Test

E-Coll Silikonfett-Spray 400ml

6,01 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Der letzte Kandidat des heutigen Silikon Fett Test ist das E-Coll Silikonfett-Spray. Das isolierende, wasserfeste und feuchtigkeitsverdrängende Silikon Fett, zeichnet sich besonderes durch seine hohe Temperaturresistenz von bis zu 300 Grad Celsius aus. Laut Hersteller ist das zu 100% aus Silikon bestehende Spray auch für Lenkungen, Ruder und Schiebedächer geeignet.

Handhabung des E-Coll Siliconfett-Spray

Das Spray kommt in einer schlanken griffigen Dose, besitzt aber nur einen Sprühkopf mit Kurzrohr-Aufsatz. Die Dose wird kräftig geschüttelt und das Spray im Anschluss aus einer Distanz von ca. 20 – 30 cm auf die zu behandelnde Stelle, also in meinem Fall das Türscharnier aufgesprüht. Wie bei den beiden Sprays zuvor, so tritt auch hier eine Schaumbildung auf, man kann den Sprühstrahl aber sehr gut dosieren.

Schmiereigenschaft des E-Coll Siliconfett-Sprays

Wie bei den anderen beiden Produkten zuvor, so kann auch dieses Spray in Punkto Schmierung überzeugen. Auch hier ist das Scharnier leichtgängig geworden und die Türe lässt sich ohne Geräusche schließen.

Pflegeeigenschaften des E-Coll Siliconfett Sprays

Ich trage das Silikonspray auf einen Lappen auf, um die Türdichtungen damit zu behandeln. Auch hier verschwinden die weißen Ränder und das Gummi wirkt elastisch und neuwertig.

Fazit

Alle drei Kandidaten haben gezeigt, dass eine Pflege und Schmierung mit Silikonfett eine gute und materialschonende Alternative zu Schmierfetten auf Mineralölbasis darstellt. Im Test haben mir die beiden letzten Produkte, also das E-Coll und Kent Spray am besten gefallen. Beide Sprays lassen sich nicht nur exzellent dosieren, sondern sind auch im Schmier- und Pflegeverhalten ganz weit vorne.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *